disaster recovery konzept

Disaster Recovery Konzept

Das CamData Disaster Recovery Konzept

Unser Disaster Recovery Konzept basiert auf unserem Disaster Recovery Handbuch, welches durch unsere 20-jährige Erfahrung entstanden ist.

Das Handbuch ist die Dokumentation der Datensicherung in ihrem Unternehmen. Wir gliedern es in 5 Kapitel, welche alle Nachweispflichten der Datensicherung abdecken. Die Daten und Störklassen werden Eskalationsprozessen zugeordnet. Disaster Recovery Tests werden beschrieben, um ihr Unternehmen auf einen Ernstfall vorzubereiten.

Unser Disaster Recovery Konzept ist Ihr professioneller Plan für die Sicherung der Daten im Unternehmen.

 

Unser Disaster Recovery Handbuch beinhaltet:

  • Informationssammlung und Erstellung des Disaster Recovery Handbuchs (DRH) für Ihr Unternehmen
  • Dokumentation der Datensicherung
  • Daten- und Störfallklassen
  • Definition der Eskalationsprozesse
  • Dokumentation der Disaster Recovery Tests
  • Audit Verfahrensbeschreibungen

Warum Disaster Recovery Test?

Für ein vollständiges Disaster Recovery Konzept es ist nicht ausreichend, Daten zu sichern, diese müssen auch wieder hergestellt werden können.

Der Vorstand haftet nach § 93, 116 AktG, der Geschäftsführer nach § 93 GmbHG AGB für unternehmerisches Fehlverhalten bei Verstoß gegen die Pflicht das Betriebsvermögen sorgfältig, überlegt und weisungsgemäß zu verwalten und zu kontrollieren.

Lt BHG WM 1975, S 467 ff. und VersR 1984 S 281 ist das nicht übertragbar.

Wofür ein Backup und Restore?

  • Datensicherung für Server und Storage (physikalische oder virtuelle)
  • PC Desktop oder Laptop
  • Datensicherung, wenn gewünscht im CamData Rechenzentrum
  • Für Hosting Kunden
  • Für Kunden mit eigenem Rechenzentrum oder Cloud Solution

Wie oft findet ein Disaster Recovery Test statt?

  • Bei unseren Kunden werden einmal pro Monat Disaster Recovery Tests durchgeführt.
  • Aufgaben sind unter anderem:
    • Server wieder herstellen
    • Dateien von Fileservern wieder herstellen
    • E-Mail Postfächer wieder herstellen

Was ist das Disaster Recovery Handbuch

  • Handbuch Teil I Ihr Regelwerk für
    • Alle Service Dienstleistungen inkl. Notfallübungen
    • Alle Servicezeiten (z.B. 24 / 7)
    • Alle Backup Systeme und Backup-Verfahren
    • Backup Dauer und Recovery Verfahren
  • Handbuch Teil II: Ihr Regelwerk für den Ernstfall, regelt bei kleinen Störungen und im Katastrophenfall
    • Disaster Szenarien und Handlungsanweisungen
    • Was muss wer (inkl. Stellvertretung), in welcher Reihenfolge, zu welchem Zeitpunkt und Zeitdauer durchführen. Inkl. der Aktivierung Hot-Stand-by Systeme und Verfahren
  • Datensicherung Dauer
    • Revisionskonform gemäß Kundenvereinbarung
    • Rechtskonform 10 Jahre
    • GDPDU konform für Finanzbehörden

Cloudsolution + VirtualStandby

  • Unser Highlight ist unsere Hot-Stand-by Solution für ein Cloudbackup
  • Der Notfall: Totalverlust des Kunden Rechenzentrums
    Durch unsere Lösung können die wichtigsten Kundensysteme sofort zur produktiven Nutzung zur Verfügung stehen.

Business Continuity

Der deutsche Begriff für Disaster Recovery lautet Notfall- oder Katastrophen Wiederherstellung. Die Begriffe Business Continuity und Disaster Recovery werden häufig alternativ verwendet. Die Business Continuity ist hier jedoch umfassender, da es bei Business Continuity nicht nur um die Wiederherstellung von IT-Services, sondern um die Aufrechterhaltung kritischer Geschäftsabläufe im Allgemeinen geht. Der Schwerpunkt von Business Continuity liegt somit mehr auf der Sicherstellung der Geschäftstätigkeit. Technische Maßnahmen, die für die Notfallwiederherstellung zum Einsatz kommen, sind Redundanzen, Bereitstellung von Ersatzhardware und Datensicherungen. Sie sollen sogenannte Single Point of Failure der IT vermeiden.

Disaster Recovery Plan (DRP)

Unser Disaster Recovery Konzept wird auch als Disaster Recovery Plan, abgekürzt DRP bezeichnet. Hier sind die Maßnahmen, Verfahren und Vorgaben aufgeführt, wie in einem Störungsfall zu reagieren ist, um die Auswirkungen auf das Unternehmen zu minimieren. Die in dem IT-Notfallplan zusammengefassten Maßnahmen sind so beschrieben, dass sie Schritt für Schritt durch die Verantwortlichen abzuarbeiten sind. Ebenfalls Bestandteil des Plans sind Meldewege, Eskalationsstufen und Definitionen der Verantwortlichkeiten im Katastrophenfall. Alle Einzelheiten wurden weiter oben beschriebn.

Zusammenfassung

Im Allgemeinen befasst sich unser Disaster Recovery Konzept mit der Wiederaufnahme des IT-Betriebs nach einem Störungs- oder Katastrophenfall. Wie oben beschrieben beinhaltet die Disaster Recovery Planung verschiedene Maßnahmen, um beispielsweise IT-Infrastrukturen oder wichtige Daten wieder herzustellen.

Disaster Recovery ist ein Teil unserer Sicherheitsplanung und befasst sich mit der Wiederherstellung wichtiger IT-Services und Daten nach einer Störung. Die Störungen oder Eskalationen können auf unterschiedliche Arten verursacht werden, Hardware- und Strukturausfälle, Bedienungsfehler oder Hackerangriffe. Ziel ist es, die negativen Auswirkungen für Ihr Unternehmen oder eine Organisation so gering wie möglich zu halten. Wie oben beschrieben, werden im Rahmen von Disaster Recovery Tests beispielsweise Server, Netzwerke, Telefonanlagen oder Datenspeicher wiederhergestellt.

Haben Sie weitere Frage, so nutzen Sie unser Kontakt-Formular.

Ihr CamData Team