Social IT

Den Erfolg mit Anderen teilen!

Die CamData GmbH besteht seit 1999 und kann seit der Gründung einige Erfolge verbuchen. Die Firma hat sich mit technisch hochkomplizierten IT- Produkten am Markt durchgesetzt, aber auch im sozialen Bereich schwimmt die Unternehmensgruppe ganz oben auf.

Getreu dem Motto „ Vom Erfolg etwas abgeben“ engagiert sich die CamData in zahlreichen sozialen Projekten unter dem Namen Social IT. Mit diesen Projekten Möchte die CamData andere Unterstützen und ihren Erfolg teilen. CamData sucht in den sozialen Projekten keinen Mehrwert für das Unternehmen, sondern einen Mehrwert für das Sozialverständnis und möchte andere erfolgreiche Unternehmen dazu anregen mehr soziale Projekte zu fördern.

Kinder liegen dem Unternehmen besonders am Herzen. Seit dem ersten Geschäftsjahr spendet die CamData Geld an Organisationen die Kinder und Familien stärken. Kinder sind die Zukunft und das ist dem Unternehmen mehr als bewusst. Die Bildung der Kinder wird groß geschrieben und ist für den Werdegang dieser von großer Bedeutung. Daher setzt sich die CamData auch im schulischen Bereich ein um finanzielle Unterstützung für das Bildungssystem der Kinder zu liefern.

Kinder sind unsere Zukunft

 

16 Patenschaften der Kindernothilfe

Die CamData GmbH unterstützt seit dem ersten Geschäftsjahr Projekte zur Unterstützung und Förderung von Kindern. Mithilfe der Kindernothilfe hat die CamData mittlerweile 16 Patenschaften und unterstützen Kinder im Ausland bei ihrem schulischen Werdegang. Die Zukunft der Kinder soll gesichert werden und mit finanzieller Unterstützung der Bildung wird dies auch gewährleistet. Kinder sind die Zukunft unserer und auch anderer Gesellschaften. Deshalb sollte immer Wert auf den Ausbau von Bildung und die Unterstützung von Hilfsbedürftigen genommen werden.

child-649020_1920

Aktive Unterstützung ist gefordert!

Aktive Unterstützung der Flüchtlinge

Die CamData, sowie ihre Mitarbeiter, sind sehr interessiert an dem viel diskutiertem Thema der Flüchtlingspolitik. Um die Thematik besser zu verstehen besuchen manche Mitarbeiter

Seminare an der FH. Dort wird einem die Flüchtlingsthematik näher gebracht um die Situation einzelner Gruppen zu verstehen und ein Verständnis dafür zu entwickeln.

Dieser Gedanke bewegte dazu, sich aktiv an der Unterstützung von Flüchtlingen zu beteiligen.

Somit wurde einem syrisches Flüchtlingsmädchen die Möglichkeit eines Praktikums im Hause CamData ermöglicht. Sobald diese die Sprache besser beherrscht und sich auch gut integriert hat, wird ihr eine Ausbildung im Betrieb angeboten um einen einfachen Start in die Gesellschaft zu ermöglichen.

CamData vermittelt aktiv Flüchtlinge an bekannte Unternehmen falls diese neue Mitarbeiter suchen. Somit wird geschaut wer sich für die freie Stelle eignet und derjenige wird so auch an das Unternehmen vermittelt.

Außerdem wurden nicht genutzte Räume verwendet, um gespendetes Mobiliar für Flüchtlinge zu lagern. Das bedeutet gespendete Möbel für Flüchtlinge können in nicht genutzten Räumen der CamData bis zu Abholung durch Flüchtlinge gelagert werden, damit diese nicht verloren gehen.

Eine weitere Unterstützungsleistung ist das vermitteln an Unternehmen die Mitarbeiter suchen.

Ronsdorf Baskets

Sponsoring von Sportvereinen

Auch Sportvereine die finanzielle Unterstützung brauchen werden vom Unternehmen gefördert wie z.B.: DT Ronsdorf e.V. CamData möchte etwas vom Firmenerfolg abgeben und gibt daher Sportvereinen wie DTR die Möglichkeit mehr aus der Aktuellen Situation zu machen. Die Förderung von Sportvereinen ist wie auch die Unterstützung von Kindern, kein Marketingtool um das Unternehmen wachsen zu lassen. Es ist lediglich der soziale Gedanke von „ etwas zurückgeben“ den die CamData mit solchen Aktionen verfolgt.

Kulturveranstaltungen Lokal und National

Der Geschäftsführer des Unternehmens ist ein besonders großer Kulturfan, wodurch auch dies in die Firmenkultur einfließt. Denn die CamData GmbH beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Kulturprojekten, im Raum Eicken. Künstler jeglicher Art werden vom Unternehmen finanziell, sowie mit Veranstaltungen unterstützt. Denn Kulturveranstaltungen sind die persönliche Passion des Geschäftsführers. Auch die Geschäftsräume werden für Veranstaltungen genutzt wie z.B. eine Kunstveranstaltung mit musikalischer Unterstützung im Innenhof des Unternehmens. Das ist jedoch nur eins von vielen Beispielen für die Unterstützung der Kultur. In Kooperation mit dem Kulturbüro Mönchengladbach ist die CamData von bildlicher Kunst bis zur Musik stets interessiert an jungen Künstlern. Das TIG (Theater und Gründungshaus) die Kleinkunstbühne in Mönchengladbach, ist ebenfalls in Räumen des Geschäftsführers untergekommen. Somit steht der Geschäftsführer und Gründer Camillo Eichler nicht nur für den eigenen Erfolg, sondern auch für den Wandel von Eicken zum Kultur- und Szene-Viertel.

Straßenfest-a

Sie haben Fragen?